VM 034597

Bunte Geschichten auf einen Blick – Bilderbogen

Diese nach 1867 entstandene Bildergeschichte ist ein „Einblattdruck“ oder auch „Flachdruck“, der als populärer Bild –und Lesestoff weit verbreitet war. Diese Blätter erfüllten mehrere Funktionen: sie sollten belehren, beschäftigen und unterhalten. Auch in der Schule wurden die Bilderbogen als „pädagogische Bilderbogen“ im Unterricht genutzt. Anhand der leicht verständlichen Motive und Bilderfolgen wurde z.B. das ABC gelehrt. Europaweit produzierten im 18. und 19. Jahrhundert mehr als 300 Druckereien Bilderbogen, u.a. in München und Nürnberg. In der Blütezeit warf man diese, oft auf billigem Papier produzierten Bögen nach dem Lesen oft weg oder zerschnitt sie, um einzelne Motive weiter zu verwenden. Besonders beliebte Bilderbogen waren die „Stadt- und Landschaftsansichten“, so holte man sich die „große weite Welt“ ins heimische Wohnzimmer.

Maße (HxBxT): 43,5x34 cm Pate/Patin sein für: 100,00 €

Jetzt Objektpate werden Und ein Stück Hannover sichern
nach oben
Erstaunliche Objekte
1480 N. CHR.
URALTES OBJEKT:
DER
SIEBEN-MÄNNER-STEIN
90 MM
GANZ KLEINES OBJEKT:
DIE DOSE SPRENGEL
KAFFEE-KOLA
BÜRGERMEISTER-RAD
SKURILES OBJEKT:
KLAPPRAD „ESCORTE“
VON HERBERT SCHMALSTIEG