VM 063532

Im Herzen von Hannover… - das Kaufhaus Magis

Dieses blaugrundige Emailschild aus den 1950er Jahren wirbt für das Mode- und Textilkaufhaus Magis an der Bahnhofstraße / Ecke Georgstraße, unmittelbar am „Kröpcke“ im Herzen der Innenstadt. 1938 von dem Textilkaufmann Norbert Magis eröffnet, wurde es im zweiten Weltkrieg zerstört. Der Neubau erfolgte 1952, inzwischen steht das architektonisch herausragende Gebäude unter Denkmalschutz. Dem in den 70er Jahren einsetzenden Boom der Warenhausketten konnte das Familienunternehmen, das im Vollsortiment Bekleidung und Heimtextilien für die ganze Familie führte, nicht standhalten: Ende 1988 musste Magis schließen. Im Stadtbild geblieben ist von Magis noch der sogenannte „Magis-Stern“ mit seinem meterlangen Schweif, den rund 700 Glühlampen und den kleineren Begleitsternen: Diese Weihnachtsbeleuchtung wurde bisher noch regelmäßig in Betrieb genommen.

Maße (HxBxT): 118x77,5 cm Pate/Patin sein für: 200,00 €

Jetzt Objektpate werden Und ein Stück Hannover sichern
nach oben
Erstaunliche Objekte
1480 N. CHR.
URALTES OBJEKT:
DER
SIEBEN-MÄNNER-STEIN
90 MM
GANZ KLEINES OBJEKT:
DIE DOSE SPRENGEL
KAFFEE-KOLA
BÜRGERMEISTER-RAD
SKURILES OBJEKT:
KLAPPRAD „ESCORTE“
VON HERBERT SCHMALSTIEG