VM 040482

Nahrhafte Kost… - „Appels Majonnäse“

Dieses Pappschild wirbt für ein Produkt einer hannoverschen Traditionsfirma Appel, das die Arbeit der Hausfrau erleichterte: die „Majonnäse“. Diese fertigte die Firma Appel industriell her und ersparte der Hausfrau, diese aufwendig selber herstellen zu müssen. Appel lieferte darüber hinaus weitere allerlei Pasten in Tuben, wie z.B. den Appel-Senf oder die Appel-Sardellenpaste und trug damit dazu bei, dass sich die Arbeit in deutschen Küchen veränderte. 1879 wird das Unternehmen gegründet, bereits 1909 ist ein Neubau notwendig. Im selben Jahr entwarf Änne Koken das Markenzeichen der Firma, den Hummer mit den großen Scheren. Nachdem die Firma im zweiten Weltkrieg zerstört worden ist, begann man 1949 wieder mit der Produktion der Majonäse. 1975 endet schließlich dieses Kapitel der hannoverschen Firmengeschichte, Appel schließt am Engelbosteler Damm seine Pforten.

Maße (HxBxT): 35,5x48 cm Pate/Patin sein für: 200,00 €

Jetzt Objektpate werden Und ein Stück Hannover sichern
nach oben
Erstaunliche Objekte
1480 N. CHR.
URALTES OBJEKT:
DER
SIEBEN-MÄNNER-STEIN
90 MM
GANZ KLEINES OBJEKT:
DIE DOSE SPRENGEL
KAFFEE-KOLA
BÜRGERMEISTER-RAD
SKURILES OBJEKT:
KLAPPRAD „ESCORTE“
VON HERBERT SCHMALSTIEG