VM 040665

Zwei Pfund Eisen

… ein Pfund Lack, fertig ist der Hanomag!
Auf gelben Grund ist hier ein Kommissbrot dargestellt, das den Schriftzug HANOMAG trägt. Diese Signet wurde zwischen 1925 und 1928 zur Kennzeichnung der Hanomag-PKWs verwandt. Als erster „Volkswagen aus Hannover“ kam der Hanomag 2/10 PS 1924 auf den Markt, im Volksmund „Kommissbrot“ genannt.
Die Form der Karosserie – ohne ausladende Kotflügel und Trittbretter – machte ihn zum Pionier der Pontonform. Aufgrund seiner einfachen Konstruktion ließen sich viele Modellvarianten herstellen: Offene Standardversion, Limousine, Sport-, Liefer- und Pritschenwagen.
Ab 2000 Reichsmark kostete ein „Kommissbrot“, das bis 1927 knapp 16.000mal verkauft wurde.

 

Maße (HxBxT): 40x60x1,5 cm Pate/Patin sein für: 100,00 €

Jetzt Objektpate werden Und ein Stück Hannover sichern
nach oben
Erstaunliche Objekte
1480 N. CHR.
URALTES OBJEKT:
DER
SIEBEN-MÄNNER-STEIN
90 MM
GANZ KLEINES OBJEKT:
DIE DOSE SPRENGEL
KAFFEE-KOLA
BÜRGERMEISTER-RAD
SKURILES OBJEKT:
KLAPPRAD „ESCORTE“
VON HERBERT SCHMALSTIEG