VM 024751

Auf Wanderschaft…

Eine Kundschaft ist die historische Bezeichnung für eine Bescheinigung. Diese wurde dem Gesellen, zu dessen Ausbildungszeit eine von der Zunft vorgeschriebene Wanderzeit gehörte, als Nachweis über Tätigkeit, Zunftmitgliedschaft und Wohlverhalten ausgestellt.
Sie hatte nicht die Funktion eines Lehr- oder Gesellenbriefs.
Das Zimmermanns-Amt bescheinigt Bonaventura Gähtlin aus Lindau, dass er sieben Wochen in Hannover gearbeitet hat. Der Schriftsatz ist ausgestellt am 15. September 1829 und unterschrieben von den Vorstehern Striehl und Hohkamp, die beide ihr Siegel neben den Namen gesetzt haben,
F. Weber als Meister. „wo der Geselle in Arbeit gestanden“, hat mitunterzeichnet. Im Unterteil des lang-rechteckigen Blattes ist ein Stahlstich mit der Ansicht Hannovers vom Westen, das Amtssiegel von 1676 ist unten in der Mitte aufgeklebt.

 

Urkunde? Preis??

Maße (HxBxT): 29,2x45,8 cm Pate/Patin sein für: 100,00 €

Jetzt Objektpate werden Und ein Stück Hannover sichern
nach oben
Erstaunliche Objekte
1480 N. CHR.
URALTES OBJEKT:
DER
SIEBEN-MÄNNER-STEIN
90 MM
GANZ KLEINES OBJEKT:
DIE DOSE SPRENGEL
KAFFEE-KOLA
BÜRGERMEISTER-RAD
SKURILES OBJEKT:
KLAPPRAD „ESCORTE“
VON HERBERT SCHMALSTIEG