Lichtspielträume

Kino in Hannover 1896-1991

10,00 €
10,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Deutsche Post
    3,50 €
    Lieferung bis: 07.12.22

1991 stellte sich die zwei Jahre zuvor gegründete Gesellschaft für Filmstudien e.V. mit der Ausstellung „Lichtspielträume“ im Theater am Aegi einer breiten Öffentlichkeit vor. Der Katalog zur Ausstellung „Lichtspielträume“ spannt den Bogen von den Anfängen des Kinos im 19. Jahrhundert über Kino als Propagandainstrument im Nationalsozialismus zur steilen Karriere des hannoverschen Regisseurs Rudolf Jungert in den fünfziger Jahren. Besonders hilfreich: Die Kurzporträts hannoverscher Filmschaffender und das Filmregister im Anhang.

Bekannt wurde die Gesellschaft für Filmstudien e.V. nicht nur durch fundiertes Wissen zur norddeutschen Filmszene, sondern auch als Herausgeberin historischer Dokumentarfilme auf DVD.

Erscheinungsjahr: 1991
Redaktion: Rolf Aurich, Susanne Fuhrmann, Pamela Müller
195 Seiten, zahlreiche Abbildungen in s/w

Inhalt:

  • Irmgard Wilharm, Hannoversche Kinoanfänge oder „Die Photographie in vollster Lebenstätigkeit“
  • Das Kino und ich (Originalquelle von 1937)
  • Rudi Mischke, Kinowerbung im Wandel
  • Bettina Korsch/Christian Siegert/Alexander Dahl, Kino unterm Hakenkreuz. Unterhaltung und Propaganda in Hannover (1933-45)
  • Petra Schepers, Zerstörung und Neubeginn. Die hannoverschen Kinos in der Nachkriegszeit
  • Zeigen, wie es sein soll. Ein Gespräch mit Hans Abich
  • Susanne Fuhrmann, „Der Traum aller jungen Mädchen“. Filmstar-Suche 1951: Der Film PRIMANERINNEN und sein Publikum
  • Rolf Aurich/Heiner Behring, „Ein einstmals wohlrenommierter Regisseur“. Der Hannoveraner Rudolf Jungert und der deutsche Nachkriegsfilm
  • „Schauspieler sind wie Blumen“. Rainer Erler über Rudolf Jungert
  • Gerald Ehlerding, Hanns Lothar – Ein Schauspieler der Zwischenzeit
  • Peter Stettner, Stadtporträts. Die Geschichte Hannovers im Dokumentar- und Kulturfilm
  • Vor und hinter der Kamera. Gesichter aus Hannover
  • Filmregister